Versicherungsschutz für junge Paare - Versicherungen vergleichen und wechseln - v-f-d.de

Direkt zum Seiteninhalt
Sie ziehen zusammen in eine gemeinsame Wohnung. Welche Versicherungen sollte man da abschließen? Und welche sind notwendig?
Die erste Wohnung? Dann gehört eine Hausratversicherung einfach zuerst dazu. Versichert den gemeinsamen Hausstand.
Und jetzt benötigt man auf jeden Fall eine Privathaftpflicht. Die kostet für Paare nur ganz wenig.
Schützt Sie beide vor Ansprüchen Fremder. Oder wenn in Ihrer gemieteten Wohnung z.B. ein Schaden passiert.  
Treiben Sie Sport? Dann gilt es zu überlegen, ob man nicht eine private Unfallversicherung abschliesst. Kostet auch wenig und versichert dafür die Arbeitskraft. Und Last not Least: eine Berufsunfähigkeitsversicherung gehört ebenso zur Grundausstattung.

Bringt jeder bereits eine Versicherung mit in den gemeinsamen Hausstand?
Dann prüfen Sie die Inhalte. Die Versicherer sollten Sie darüber informieren, dass Sie zusammenleben.

Bei einer Privaten Haftpflicht oder einer Hausratversicherung muss man dies melden.
Die Versicherer informieren
Die wichtigsten Versicherungen für Familien
Hausratversicherung
Eine Hausratversicherung gehört zur Grundausstattung der persönlichen Vorsorge. Viele Kunden prüfen im Lauf der Jahre nur selten Ihre Policen, obwohl es eine Menge an neuen Leistungen gibt, die Ihre Police vielleicht gar nicht hat. Ist Ihre Versicherungspolice denn noch "aktuell"?
Privathaftpflicht
Die Privathaftpflichtversicherung ist eine der privaten Grundversicherungen und damit für fast alle unverzichtbar. Trotzdem gibt es Viele, die teils aus Leichtsinn oder Nichtwissen keine Haftpflichtpolice abgeschlossen haben. Sie laufen damit Gefahr, die materielle Existenz aufs Spiel zu setzen. Aber nicht jede Police bietet auch den gewünschten Versicherungsschutz.
Mietkautionsversicherung
Wer eine Wohnung mietet, steht auch vor der Frage der Kaution. Mit einer Mietkautionsversicherung bleiben Sie flüssig.
Zurück zum Seiteninhalt