NV-VERSICHERUNGEN Unfallversicherung - Versicherungen vergleichen und wechseln

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die NV-Versicherungen VVaG bietet Ihnen eine preiswerte und trotzdem leistungsstarke Private Unfallversicherung an. Dies ist nur aufgrund der schlanken Verwaltung und damit auch sehr niedrigen Kosten möglich. Die private Unfallversicherung der NV-Versicherung versichert rund um die Uhr gegen die Folgen eines Unfalls sowie auf der ganzen Welt.
LEISTUNGEN
In der privaten Unfallversicherung der NV können Sie mehrere Leistungsarten vereinbaren:
Invaliditätsleistung
Eine vereinbarte Kapitalsumme, wenn durch einen Unfall die körperliche oder geistige Leistungsfähigkeit von Ihnen oder einer mitversicherten Person dauerhaft beeinträchtigt wird. Die Höhe der Leistung richtet sich nach dem unfallbedingten Invaliditätsgrad und der vereinbarten Versicherungssumme.
Unfallrente
Absicherung einer lebenslangen Zahlung einer vereinbarten monatlichen Rente ab einem Invaliditätsgrad von mindestens 50%.
Todesfallleistung
Im Ablebensfall innerhalb eines Jahres infolge eines Unfalls erhalten die Hinterbliebenen die vereinbarte Kapitalsumme.
Unfallkrankenhaustagegeld und Genesungsgeld
Nach einem Unfall wird ein stationärer Krankenhausaufenthalt notwendig: Sie erhalten Sie für jeden Kalendertag dieser Zeit einen vereinbarten Tagessatz. Das vereinbarte Krankenhaustagegeld wird innerhalb von fünf Jahren, vom Unfalltag an gerechnet, gezahlt, längstens jedoch für 1.000 Tage insgesamt. Zusätzlich wird für die gleiche Anzahl an Tagen des stationären Aufenthalts ein Genesungsgeld garantiert. Dies erhalten Sie maximal für die Dauer von 100 Tagen.
Sowie weitere nützliche Leistungen, die Sie bei der NV finden.

TARIFE

FAQ
Kinder
Wie lange ist denn mein Kind im Kindertarif versichert? Sie erhalten ein Umstellungsangebot mit verschiedenen Optionen, da danach auf den entsprechenen Erwachsenentarif umgestellt werden sollte.
Mehr dazu
Wie hoch sollte ich mich denn versichern?
Dazu hier mehr
Wie verhält es sich denn mit handwerklich Tätigen? Zahlen die mehr Beiträge?
Oftmals werden bei vielen Unfallversicherern Personen, die körperlich tätig sind, einer erhöhten Gefahrengruppe zugeordnet. Dies bedeutet höhere Beiträge. Doch bei der NV profitieren auch Sie von vergünstigten Beiträgen, denn viele handwerklich/körperlich Tätige erhalten vergünstigte Beiträge.
Welchen Rabatt gibt es?
10% Familienrabatt ab 2 Personen
Landwirte erhalten einen Nachlass von 25%.
Der Tarifrechner berücksichtigt dies automatisch.
Gliedertaxe
Die Gliedertaxe ist Grundlage für die Bemessung des Invaliditätsgrades bei Verlust oder Funktionsunfähigkeit von Armen, Händen, Daumen, Fingern, Beinen, Füßen und Zehen sowie Augen, Gehör, Geruchs- und Geschmackssinn. Sie definiert prozentuale Anteile pro Körperteil an einer Gesamtinvalidität von 100%. Eine Hand wird beispielsweise mit 55%, der Daumen mit 20% und der Zeigefinger mit 10% Invalidität bemessen. Der Verlust eines Auges wird mit 50% bewertet.
Beim Tarif Unfallmax. 3.0 und UnfallPremium 3.0 Tarifen gelten jeweils eine verbesserte Gliedertaxe.
Bei Teilverlust oder Funktionsbeeinträchtigungen gilt der entsprechende Teil des Invaliditätsgrades, so dass beispielsweise eine 50%ige Funktionsbeeinträchtigung eines Daumens noch zu einem Invaliditätsgrad von 10% führt.
Progression
Im Rahmen einer Progression werden Anteile der Versicherungssumme ab einem bestimmten Invaliditätsgrad gestaffelt mit höheren Leistungen ausgewiesen. Bei einer Progression von 500% wird beispielsweise im Falle einer Vollinvalidität das Fünffache der vereinbarten Versicherungsgrundsumme geleistet. Eine alternative Variante ist die lineare Absicherung, bei der die Leistungen im gleichen Verhältnis zur Invalidität steigen. Durch den Abschluss einer hohen Progression mit niedrigen Versicherungsgrundsummen ergeben sich niedrige Versicherungsbeiträgen, die im Falle einer Vollinvalidität die Höchtssumme erreichen.
Unfallversicherung/Unfallrente
Die Unfallrente bietet eine optimale Ergänzung der Unfallversicherung. Die Unfallversicherung mit der Invaliditätssumme dient vor allem der Absicherung der Vollinvalidität bzw. bei höheren Invaliditätsgraden. Die Unfallrente ist auf eine dauernde Einnahme angelegt und damit eine langfristige Versorgung.
Werden Leistungen mit anderen Versicherungsträgern verrechnet?
Nein, eine Verrechnung findet nicht statt.
Wie ist denn das maximale Eintrittsalter
64 Jahre
Frage zur NV-Versicherung?
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü