Altersrente - Infos - Versicherungen besser vergleichen und wechseln - v-f-d.de

Direkt zum Seiteninhalt
Heute 29. Und in 38 Jahren? Im Beruf sich etwas leisten, sein Leben aufbauen. Vielleicht die Eigentumswohnung abbezahlen, den Urlaub sich gönnen. Mal wieder ein besseres Auto sich anschaffen.
Was bleibt davon noch zu Beginn des Rentenalters ( aus heutiger Sicht mit mindestens 67 Jahren )?
Kann man den Lebensstandard dann noch leisten oder muss das bis dahin erworbene Kapital dann ganz schnell aufgebraucht werden?
Lt. Studie schätzen die Meisten die Lebenserwartung falsch ein. Das hängt zum einen mit dem medizinischen Fortschritt zusammen, der sich immer weiter entwickelt, zum anderen auch an einer sich verändernden Lebensweise unserer Gesellschaft. Statistisch liegt man um 7 Jahre zu tief!
Der Gesamtverband der Versicherungswirtschaft hat ein interessantes Modell für den allgemeinen Gebrauch entwickelt.


Das Thema Altersarmut begleitet uns immer wieder durch die Presse, denn das Rentenniveau sinkt und wird weiter sinken. Dies bedeutet konkret, dass die zu erwartende Rente unter dem liegen wird, was Sie erwarten.
Aber was tun?
Vorab: es gibt nicht d a s Rezept. Jeder hat individuelle Vorstellungen und auch die persönliche Strategie kann sich aufgrund vieler Einflüsse in Jahrzehnten ändern. Ein Rat ist aber grundsätzlich gültig: je früher mit dem Thema Altersrente begonnen wird, desto größter sind die Chancen, sich eine auskömmliche Zusatzrente aufzubauen.


Mit "IDEAL UniveralLife Go" bietet die IDEAL eine pfiffige Versicherungslösung zur Absicherung Ihres Lebensstandards im Alter, die Transparenz durch eine genaue Online-Kontensicht bietet. Dazu ist sie renditestark und eine sichere Geldanlage.
Die IDEAL bietet hier eine Altersrente, die sinnvollerweise mit einer PflegeRente optional verbunden ist. Zudem bietet diese Rente attraktive Bedingungen.
Zurück zum Seiteninhalt